Kaminski Waggonbau europaweit

EUROPAWEIT

Unsere Standorte

Übernahme der Kesselwagenarmaturen-Sparte der Gestra

Kaminski übernimmt zum 13.1.2014 den Bereich Kesselwagenarmaturen der Gestra. So ist auch zukünftig die Ersatzteilversorgung sichergestellt.

Neue Website gestartet

Seit dem 21.12.2012 präsentiert sich die Franz Kaminski Gruppe stolz mit neuer zeitgemäßer Internetpräsenz. Alle unsere Kunden und Lieferanten können sich unter der gewohnten Adresse ein neu gestaltetes und erweitertes Bild von unserem Unternehmen machen.

Staubgutreinigung bei der Franz Kaminski Waggonbau GmbH

         
Staubgutreinigungsanlage 1       Staubgutreinigungsanlage 2

 

Mit der Eröffnung unserer neuen Staubgutreinigungsanlage sind wir nun in der Lage Staubgutwagen von Ladegütern wie Zement, Kalk oder Braunkohlestaub zu reinigen. Wir bieten unseren Kunden hierbei die Möglichkeit die gereinigten Staubgüter zu entsorgen oder nach Prüfung des Tanks diese wieder in den Wagen einzufüllen. Die Außenanlage stellt hierbei eine Erweiterung zu unserer bereits bestehenden Reinigungshalle dar. Die Anlage ist vom Gewerbeaufsichtsamt genehmigt und nach der neuen ATEX-Richtlinie ausgelegt.

Es ist geschafft!

Zertifikat

Als eines der ersten Unternehmen der Branche europaweit wurde dem Hauptsitz der Kaminski Gruppe das Zertifikat für die Instandhaltungsfunktion gemäß der EU-Verordnung Nr. 445/2011 übertragen. Die Franz Kaminski Gruppe unternahm hierbei einen wichtigen Schritt als  Systemanbieter für unsere ECM-Kunden Die Zertifizierung erstreckt sich hierbei auch auf unsere Außenstelle in Kirchweyhe und wurde für die nächsten fünf Jahre ausgestellt.

 

Zertifikat

Dienstleister im Zeichen der ECM

Im November 2011 wurde im Anschluss des Hauptwerks in Hameln das neue Logistikzentrum eröffnet. Die Franz Kaminski Gruppe erweiterte damit Ihr Firmengelände um ca. 20.000 qm. Um der stetig steigenden Menge an Ersatzteilen gerecht zu werden, wurde eine der ehemaligen Produktionshallen mit einem modernen Hochregallager ausgestattet. Darüber hinaus wurde eine Freifläche mit Protalkran zur effizienten Verwaltung von ca. 1.200 Radsätzen geschaffen.

Logistikzentrum 1 Logistikzentrum 2 Logistikzentrum 3